KIDS-DO-ART!

street-art made by kids

KIDS DO ART! Street art made by Kids PROJECTS

GRAFFITI - Einstieg in das Thema der Graffiti-Kunst Potsdam-Drewitz Sommerferien 2021 und 2022

Partners: Kinderclub JUNIOR des SC Potsdam, Oskar. Das Begegnungszentrum in der Gartenstadt Drewitz, Soziale Stadt ProPotsdam, Grundschule “am Priesterweg”.

Im Sommerferienprojekt 2021 fokussierten wir vorrangig auf die Kunstform Graffiti – das heißt auf die im Graffiti grundlegende Bedeutung des Künstlernamens (dem Alias), auf den Text und das „Blackbook“ als Kunsttagebuch des Künstlers/der Künstlerin. Es wurden neben den Sprühtechniken besonders auch auf die Typographie und die verschiedenen Texteffekte eingegangen.

Finale Ausstellung mit Stadtführung.

Leitung: Valentina Ferrarese, Mathias Selbach.
Künstlerische Leitung: Valentina Ferrarese
Künstler:innen: Valentina Ferrarese, Tim Schreiber, Stephan Wilke

Förderer: Bundesverband Soziokultur e.V. im Rahmen von Kultur Macht Stark.

GENDER IN DER KUNST Potsdam-Drewitz Herbstferien 2021

Partners: Kinderclub JUNIOR des SC Potsdam, Oskar. Das Begegnungszentrum, Soziale Stadt ProPotsdam, Grundschule “am Priesterweg”, das Museum Barberini in Potsdam.

In einem Zeitraum von zwei Wochen werden die Teilnehmer sich mit dem Thema der Geschlechterrollen in der Kunst, mit besonderer Berücksichtigung der impressionistischen Kunst und im Vergleich mit der zeitgenössischen Kunstform der Street Art, auseinandersetzen. Es wird sowohl theoretisch als auch praktisch gearbeitet. Die Teilnehmer werden außerdem mit der Übersetzung impressionistischer Motive mit den
Mitteln der Street Art Techniken experimentieren. 

Finale Ausstellung.

Leitung: Valentina Ferrarese, Daniel Piechotka.
Künstlerische Leitung: Valentina Ferrarese
Künstler:innen: Valentina Ferrarese, Stephan Wilke

Förderer: Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e. V. im Rahmen von Kultur Macht Stark.

For KIDS by KIDS Wir glauben, dass in jedem jungen Menschen auch ein:e Künstler:in mit einem großen kreativen Potenzial steckt. Im Stadtteil Drewitz, einem von Plattenbausiedlungen dominierten Wohnumfeld am südöstlichen Rand von Potsdam – weit weg vom herausgeputzten Friderizianischen Rokoko des Parks Sanssouci findet di Kunstinitiative für Kinder und Jugendliche „Kids-Do-Art!“ statt, die sich genau mit jenen Kunstformen auseinandersetzt, die in der Peripherie der Großstädte ihren Ursprung haben: urbane Kunst, Streetart und Graffiti. Auf Initiative der aus Italien stammenden Künstlerin Valentina Ferrarese haben sich im Sommer 2021 der Kinderclub Junior des Sportvereins SC Potsdam, das Nachbarschaftszentrum „Oskar. Das Begegnungszentrum in der Gartenstadt Drewitz“ und die Schule „Am Priesterweg“ und seit Oktober 2021 auch das Museum Barberini zu einem lokalen Bündnis zusammengeschlossen, um mit der Graffiti- und Streetart-Werkstatt „Kids-Do-Art!“ die kulturelle Teilhabe von Kindern und die aktive Mitgestaltung des Stadtraums durch Kinder zu unterstützen. Die oftmals eher traurig wirkenden Stadträume aus Beton werden von Kindern und Jugendlichen gern als potenzielle Kreativflächen wahrgenommen. Die Werkstatt bietet ihnen nun eine Plattform, in der sie sich konkret mit den verschiedenen Aspekten ihrer Stadt auseinandersetzen und diese mit Hilfe der Kunst ansprechen können. Hier werden die Kinder nicht einfach nur „beschäftigt“, sondern sie arbeiten mit professionellen Künstler:innen zusammen, lernen die verschiedenen Formen und Techniken der Streetart und der Graffiti-Kunst kennen und setzen sich mit deren Sujets – auch in Verbindung mit deren Rolle im historischen Kontext Potsdams und Berlins auseinander. „Wir glauben, dass in jedem jungen Menschen auch ein:e Künstler:in mit einem großen kreativen Potenzial steckt. Nicht nur erwachsene Graffiti-Künstler:innen sind in der Lage gute Arbeiten zu erschaffen – auch junge Künstler:innen können das. Sie benötigen nur die richtigen Werkzeuge und jemand, der wirklich an sie glaubt“. Valentina Ferrarese, Künstlerische Leiterin der Werkstatt. Die Werkstatt ist ein Projekt, das im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ermöglicht ist.